Nach den Elektrizitätsgesetz (ElG) liegt die oberste Verantwortung für den sicheren Betrieb der Anlagen und für die Überwachung ihres Zustandes stets beim Betriebsinhaber oder der beauftragten operativen Geschäftsleitung. Es macht jedoch keinen Unterschied, ob die Wartung und der Unterhalt durch eigenes Personal ausgeführt wird, oder ob eine externe Firma damit beauftragt ist. Eine genaue Verantwortungsabgrenzung ist daher notwendig. Die Starkstromverordnung schreibt im Artikel 12 ein Sicherheitskonzept vor. Unseren Kunden bieten wir eine Dienstleistung an, welche nicht nur Unfälle hilft zu vermeiden, die gesetzlichen Vorschriften erfüllt und Verantwortungen sauber abgrenzt, sondern auch massgeblich die Zuverlässigkeit der Energieversorgung erhöht.

 

Gerne zeigen wir Ihnen auf, wie Synergien genutzt werden können, wenn ein Sicherheitskonzept erstellt wird, welches neben dem Verhüten von Unfällen auch das Vermeiden von Störfällen zum Ziel hat.

 

Der laufende Wandel in den Unternehmungen hinsichtlich Organisation, Personal und technischer Anlagen führt oft zu Verunsicherung ob wirklich alle Verfügbarkeitsanforderungen und gesetzlichen Auflagen jederzeit genügend abgedeckt werden. Das muss nicht so sein. Wir können Ihnen zeigen, wie Sie mit einem Sicherheitskonzept alle Forderungen erfüllen und dabei noch Kosten sparen können.

 

Unsere technischen, organisatorischen und betrieblichen Erfahrungen in Sicherheitsmassnahmen und Starkstromanlagen sichern Ihnen ein massgeschneidertes Konzept mit hohem und nachhaltigem Betriebsnutzen.

 

Ein auf Ihre Situation zugeschnittenes Sicherheitskonzept deckt nicht nur die in der Starkstromverordnung geforderten Aspekte ab, sondern vermindert auch die Eintretenswahrscheinlichkeit und das Schadensausmass der möglichen Störungsfälle und damit die betrieblichen Einschränkungen.

 

Immer aktuell: Restrukturierungen in einer Unternehmung erfordern eine Anpassung des bestehenden Sicherheitskonzepts.

 

MG Power Engineering AG ist der richtige Partner, wenn es um Ihr Sicherheitskonzept geht.